Waterlase iPlus

Der weltweit führende Dentallaser für Hart- und Weichgewebe

Erhöhen Sie Ihren Arbeitskomfort und verbessern Sie Ihre Behandlungsergebnisse bei Ihren Patienten. Der Waterlase iPlus ist der intuitivste und vielseitigste Dentallaser für Zahnärzte auf dem Markt. Die beste Referenz bilden die über 30 000 durchgeführten zahnärztlichen Eingriffe. Dank der einzigartigen BIOLASE Er,Cr:YSGG Lasertechnologie mit einer Wellenlänge von 2780 nm in Kombination mit Wasser-Luftspray eignet er sich zur Behandlung von Weich- und Hartgewebe, einschließlich Knochen. Der Anwender wird unterstützt durch vorkonfigurierte Behandlungsabfolgen und Laserparameter, die für die unterschiedlichsten Therapieoptionen hinterlegt sind. Dadurch wird die Behandlung sicherer und komfortabler für Zahnarzt und Patient und die Behandlungsergebnisse werden nachhaltig verbessert.

Vereinbaren Sie noch heute ein Beratungsgespräch und erhöhen Sie durch die angebotene Laserbehandlung das Vertrauen und Interesse Ihrer Patienten.

Waterlase iPlus Product Image
Über 80 verschiedene Indikationen

Über 56 verschiedene Indikationen bei Weich-, Hart- und Knochengewebe

Patentierte Technologie

Patentierte Er,Cr:YSGG Lasertechnologie und Wasser-Luftspray-Technologie für vorhersagbare Ergebnisse bei minimalinvasiven Eingriffen

Beschleunigte Behandlung

Kürzere Behandlungszeit dank voreingestellter Parameter und geführter Navigation

Umsatzsteigerung

Umsatzsteigerung dank innovativer Erweiterung der Praxisleistung und Alleinstellungsmerkmal

Er,Cr:YSGG Dentallaser – Starker Abtrag im Hartgewebe, schonender Eingriff im Weichgewebe

Dank der einzigartigen Er,Cr:YSGG Dentallasertechnologie von Biolase kann Hart- und auch Weichgewebe effizienter und schonender behandelt werden. Außerdem führt die Nutzung des Lasers, ob solitär oder als adjuvante Therapie, bei allen Eingriffen im Hart- und Weichgewebe zu deutlich besseren Langzeitergebnissen als bei den klassischen Behandlungsmethoden alleine.

Er,Cr:YSGG Dentallaser

Patentiert: Gold- und Turbo-Handstück mit leichtgängigem, flexiblem SureFire™ Lichtleiter – optimiert für schnelles und präzises Arbeiten

Ermüdungsfreies und präzises Arbeiten mit ergonomisch optimiertem Zubehör für Dentallaser

Der Vorteil liegt in der Hand: Konzentriertes, ermüdungsfreies und auf den Millimeter genaues Arbeiten ist für den ökonomischen Erfolg einer Zahnarztpraxis entscheidend. Dank jahrelanger Entwicklungsarbeit bietet Biolase ein innovatives ergonomisch-optimiertes Handstück mit extrem flexiblem und leichtgängigem Lichtleiter für entspanntes, belastungsarmes Arbeiten und verkürzte Behandlungszeiten.

The Ergonomy of the Waterlase iPlus Handpiece
Dentallaser mit Wasser-/Luft-Spray

Einzigartig: Dentallaser mit Wasserspray und Laserlicht mit einer Wellenlänge von 2780 nm

Die Kombination aus Laserlicht mit einer Wellenlänge von 2780 nm und einem Wasser-Luft-Gemisch in Form eines feinen Wassersprays ermöglicht sowohl einen schnellen Abtrag von Hartgewebe als auch einen schonenden Eingriff im Weichgewebe. Durch die Energiekopplung des Laserlichts mit Wasserspray kann Hartgewebe kontaktlos und effektiv abgetragen werden. Die hohe Absorption des Laserlichts im Wasser führt zu sehr guten Desinfektionsergebnissen, da auch das Zellwasser der Bakterien unter Lasereinwirkung schlagartig extendiert und die Bakterien inaktiviert. Dabei treten in allen Geweben keine thermisch kritischen Nebeneffekte auf.

Es ist die einzigartige Vielfalt des Waterlase iPlus, die mich überzeugt hat.

Erfahren Sie, wie Zahnarzt Dr. Ritschel den Waterlase iPlus gewinnbringend für die Behandlung, die Praxis und die Patienten einsetzt.

Mit der Vielseitigkeit des Waterlase iPlus erreichen Sie eine langfristige Steigerung Ihres Umsatzes

Mit dem intuitivsten und vielseitigsten auf dem Markt erhältlichen Dentallaser öffnen Sie die Tür zu einer neuen Welt klinischer Möglichkeiten und einer Verbesserung der Behandlungsergebnisse. Der Waterlase iPlus bietet Ihnen zusätzliches Potenzial, das Angebot Ihrer zahnärztlichen Praxis zu erweitern.

Monatliche Patientenüberweisungen Anstieg der Produktivität

Auszug aus einer Fallstudie von BIOLASE zu Waterlase: Dr. Patrick R. Ruehle, DDS, Pennsylvania (USA). Die vollständige Fallstudie kann unter go.biolase.com/ROI heruntergeladen werden.

Berechnen Sie Ihren Mehr-Umsatz mit dem Biolase Return on Investment Rechner

Mit unserem Kalkulator zur Wirtschaftlichkeitsberechnung können Sie schnell herausfinden, ob und wie sich die Investition in den Dentallaser Waterlase iPlus für Sie und Ihre Zahnarztpraxis auszahlt. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Anzahl der Behandlungen pro Tag sowie den Mehrwert Ihrer Behandlung individuell zu bestimmen. Mit Bestätigung des „Kalkulieren“-Buttons ergibt sich Ihr Mehrumsatz pro Monat durch den Laser – je nach Kauf oder Leasingvertrag.

Behandlung

Anzahl pro Tag

Umsatz Mehrwert
pro Behandlung

Freilegung retinierter Zähne

Behandlungen pro Tag
Euro Umsatz Mehrwert pro Behandlung

PA, pro Zahn

Behandlungen pro Tag
Euro Umsatz Mehrwert pro Behandlung

Endo, je Kanal

Behandlungen pro Tag
Euro Umsatz Mehrwert pro Behandlung

Frenektomie

Behandlungen pro Tag
Euro Umsatz Mehrwert pro Behandlung

Periimplantitis

Behandlungen pro Tag
Euro Umsatz Mehrwert pro Behandlung

Präparation

Behandlungen pro Tag
Euro Umsatz Mehrwert pro Behandlung

Implantatfreilegung

Behandlungen pro Tag
Euro Umsatz Mehrwert pro Behandlung

Gingivektomie

Behandlungen pro Tag
Euro Umsatz Mehrwert pro Behandlung

Kronenverlängerung

Behandlungen pro Tag
Euro Umsatz Mehrwert pro Behandlung

Biopsie

Behandlungen pro Tag
Euro Umsatz Mehrwert pro Behandlung

WSR

Behandlungen pro Tag
Euro Umsatz Mehrwert pro Behandlung

Fissurenversiegelung

Behandlungen pro Tag
Euro Umsatz Mehrwert pro Behandlung

Weitere Indikationen:

Behandlungen pro Tag
Euro Umsatz Mehrwert pro Behandlung

Summe Tagesumsatz

Summe Tageskosten
=Einweg-Spitzen(o)

Monatsumsatz
Bei 17 Arbeitstagen

Monatskosten
Bei 17 Arbeitstagen

Kaufpreis: 49.500 €
Netto
inkl. 2 Tage Starter-Kurs
(zzgl. Mwst)

Leasingrate

950

Mehrumsatz pro Monat durch Leasing

Amortisationszeit in Jahren

Jahre

Schaffen Sie höheres Patientenvertrauen durch den Einsatz innovativer Lasertechnologie in Ihrer Praxis

Patienten verbinden mit Lasertechnologie fortschrittliche Technik, geringere Schmerzen, erhöhten Behandlungskomfort, einen qualifizierten Zahnarzt und „Premium“-Behandlung. Der Einsatz von Wasserspray und Laser präzisiert den Arbeitsvorgang. Vibrationen, Druckschmerz, Temperaturerhöhung und Beschädigung der Zahnoberfläche treten nicht auf, da die Laserbehandlung berührungslos im Non-Kontakt-Modus erfolgen kann.

Nachhaltige Ergebnisse und schnelle Heilung

Dank der minimalinvasiven Behandlung von Zähnen und Zahnfleisch minimieren Sie die Risiken von bakteriellen Infektionen, postoperative Schmerzen und Schwellungen werden vermieden. Eine Nahtlegung ist oft nicht erforderlich und die Tendenz zur Bildung von Narben ist stark reduziert.

Erweitern Sie Ihren Patientenstamm

Erweitern Sie Ihr Angebot an Behandlungverfahren Schritt für Schritt, um neue Patienten zu gewinnen, bestehende weiter zu binden und die Langzeiterfolge zu steigern.

Liste der klinischen Indikationen
Weichgewebe (einschl. Pulpagewebe)*
Inzision, Exzision, Ablation und Koagulation der oralen Weichgewebe, darunter:
Exzisions- und Inzisionsbiopsien
Freilegen retinierter Zähne
Entfernung von Fibromen / Hyperplasien
Lappenpräparation
Frenektomie
Gingivektomie / Gingivoplastik / Vestibuloplastik
Blutstillung (Hämostase)
Inzision und Drainage von Abszessen
Weichgewebe-Laserkürettage der Alveole nach Extraktion
Leukoplakie
Pulpotomie
Kronenverlängerung
Retraktion der Gingiva zur Kronenabformung
Hartgewebe
Allgemeine Indikationen *
Präparation von Kavitäten der Klassen I, II, III, IV, V
selektive Kariesentfernung
direkte und indirekte Überkappung der Pulpa
Aufrauen oder Ätzen von Hartgewebeoberflächen
Plastische Eingriffe am Zahnschmelz
einfache und erweiterte Fissurenversiegelung
Parodontologie
REPaiR Protokoll: Waterlase Er,Cr:YSGG gestütztes neues Attachment-Verfahren
Entfernung von subgingivalem Zahnstein in parodontalen Taschen durch offene oder geschlossene Kürettage
Entfernung des Granulations-Gewebes
Deepithelisation des inneren und äußeren Taschensaumes
Bakterienreduktion
Chirurgische Lappenbildung
Reinigung und Desinfektion des Sulkus zur Verbesserung klinischer Indizes
Osteoplastik und Rekonturierung des Knochengewebes
Ostektomie (Knochenresektion zur Restaurierung der Knochenarchitektur)
Endodontische Chirurgie (WSR)
Lappenpräparation zur Freilegung des Knochens
Knochenpräparation zur Schaffung eines Zugangsfensters zu der/den Wurzelspitze(n)
Wurzelspitzenresektion
Präparation der Wurzelspitze zum retrograden Füllen mit Komposit, Kompomer oder Glasionomer
Entfernung pathologischen Gewebes (z.B. von Zysten) und Reinigung von Hart- und Weichgewebe
Endodontie
Zahnpräparation, Kavumeröffnung
Präparation des Wurzelkanals (einschl. Erweiterung)
Desinfektion und Reinigung von Wurzelkanälen
Knochen / Chirurgie / Implantologie
Schneiden, Trimmen, Konturieren und Resektion des oralen Knochengewebes
Osteotomie
Knochenblock-Gewinnung
Periimplantitisbehandlung
Implantatfreilegung (Gingiva, Knochen)

* Zur Verwendung bei Erwachsenen und Kindern.

WICHTIG: Überprüfen Sie alle Kontraindikationen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen, die in der Bedienungsanleitung aufgeführt sind, bevor Sie ein Lasergerät an Patienten einsetzen.

HINWEIS: Jedes Gewebewachstum (d. h. Zysten, Neoplasmen oder andere Läsionen) muss zur histopathologischen Untersuchung an ein qualifiziertes Labor eingesendet werden.

Präparation einer Kavität der Klasse I

Vor dem Eingriff (oben) und unmittelbar nach dem Eingriff (unten).

Einbringen von Mulden

Präparation einer subgingivalen Kavität der Klasse V

Vor dem Eingriff (oben) und unmittelbar nach dem Eingriff (unten).

Implantatausheilung

Vor dem Eingriff (oben) und unmittelbar nach dem Eingriff (unten).

Gingivale Rekonturierung

Vor dem Eingriff (oben) und unmittelbar nach dem Eingriff (unten).

Posteriore Kronenverlängerung

Vor dem Eingriff (oben), während des Eingriffs (mittig) und unmittelbar nach dem Eingriff (unten).

Frenektomie

Vor dem Eingriff (oben) und unmittelbar nach dem Eingriff (unten).

Periimplantitis Behandlung

Vor dem Eingriff (oben) und während des Eingriffs (unten).

Pulpotomie

Während des Eingriffs.

Biopsie

Vor dem Eingriff (oben) und nach dem Eingriff (unten).

Abmessungen

Gerät (B x T x H) 27,9 x 48,0 x 83,8 cm
Mit Lichtleiter (B x T x H) 27,9 x 48,0 x 101,6 cm
Gewicht 34 kg

Elektrische Daten

Medizinisches elektrisches Gerät der Klasse I
Betriebsspannung 100 V AC ± 10 % / 230 V AC ± 10 %
Frequenz 50 / 60 Hz
Nennstrom 15 A / 8 A
Netzschalter Schutzschalter
Ein-/Aus-Schalter Schlüsselschalter
Fernabschaltung Fern-Interlock-Anschluss

Wassersprühstrahl

Wasserqualität ausschließl. destilliert, deionisiert oder steril
Externe Luftquelle 5,5 - 8,2 bar
Wasser 0 - 100 %
Luft 0 - 100 %
Interaktionsbereich 0,5 - 5,0 mm von der Spitze des Handstücks zum Ziel

Optische Daten

Laserklasse IV (4)
Medium Er,Cr:YSGG
Wellenlänge 2,78 μm (2780 nm)
Frequenz 5 - 100 Hz
Mittlere Leistung 0,1 - 10,0 W
Leistungsgenauigkeit ± 20 %
Pulsenergie 0 - 600 mJ
Pulsdauer (H-Modus) 60 μs
Pulsdauer (S-Modus) 700 μs
Winkel des Handstücks 70°-Winkel
Durchmesser-Bereich der Gold HP Tip 200 - 1200 μm
Fokusdurchmesser-Bereich der Turbo Tip 500 - 1100 μm
Ausgangsdivergenz ≥ 8° pro Seite
Modus Multimodus
Ziellaserstrahl 635 nm (rot) Laser, max. 1 mW (Schutzklasse 1)
Wasserstands-Sensor kapazitiver Sensor
Sicherheitsabstand NOHD (Nominal Ocular Hazard Distance) 5 cm
Maximal zulässige Bestrahlung (MZB) 3.5 x 105 W/m2

Lassen Sie sich vom Dental-Laser Waterlase iPlus überzeugen und vereinbaren Sie einen Vorführungstermin oder einen Termin für ein Beratungsgespräch mit unseren Spezialisten.

Waterlase Contact

*
*
*
*
*